Nachwuchs übertrifft Erwartungen

(von links) Fabio Wyrsch, Kilian Imholz, Alexandra Imhof und Raphael Imholz.

gw. Am 28. und 29. Juni fand auf der Schiessanlage Guntelsey in Thun der Gruppenfinal der Junioren und Elite statt. Die Sportschützen Altdorf haben sich mit je einer Gruppe aufgrund der Resultate aus den drei Heimrunden für diesen Final qualifiziert. Die Schiessbedingungen am Wettkampftag erwiesen sich durch häufigen Lichtwechsel und den störenden Windeinfluss als recht anspruchsvoll.

Nachwuchs schaffte Finalqualifikation

Schon die Qualifikation für die Teilnahme unter die besten 20 Gruppen aus der ganzen Schweiz zu kommen, war für den Altdorfer Nachwuchs Alexandra Imhof, Fabio Wyrsch, Kilian Imholz und Raphael Imholz ein grossartiger Erfolg. Im Wettkampf mussten zwei Schützen kniend und zwei Schützen stehend schiessen. Nach den ersten beiden Runden mit den Resultaten von 756 und 757 Punkten belegten die Urner Nachwuchsathleten den sehr guten 4. Rang, welcher zur Teilnahme an der Finalrunde berechtigte. Das Finalprogramm mit 10 Schüssen kommandiert in je 60 Sekunden war für die jungen Urner Sportler eine grosse Herausforderung, bei der die mentale Stärke eine wesentliche Rolle spielte. Geprägt durch die schwierigen äusseren Schiessbedingungen konnten sie nicht mehr an die Resultate der Vor-runde anknüpfen. Raphael Imholz erreichte mit zweimal 196 Treffern in der Vorrunde und 98,5 Punkten im Final ein Gesamttotal von 490,5 Punkten. Dies war zugleich das zweitbeste Resultat aller Liegendschützen. Kilian Imholz schoss liegend 473,9 Punkte, Fabio Wyrsch (462,9 kniend) und Alexandra Imhof (453.0 kniend). Schlussendlich erreichte der Urner Nachwuchs mit dem 7. Schlussrang ein hervorragendes Ergebnis, welches die Erwartungen im Vorfeld bei weitem übertroffen haben.

Das Ziel der Altdorfer Elite-Schützen Adi Arnold, Christoph Bissig, Simon Bissig, Fabian Müller und Paul Wyrsch war, einen Platz unter den ersten acht von 40 teilnehmenden Grup-pen zu erreichen. Der Wettkampf bestand aus zwei Runden à 20 Schuss. Es mussten zwei Schützen in der kniend- und drei Schützen in der liegend-Stellung schiessen. Mit 965 und 962 Punkten schossen die Altdorfer zwei ausgeglichene Runden. Den angestrebten 8. Platz ver-passten die Urner lediglich um 5 Punkte. Foto: Die erfolgreichen Altdorfer Junioren Sportschützen: (von links) Fabio Wyrsch, Kilian Imholz, Alexandra Imhof und Raphael Imholz.