Resultate 2012

 

 

Kantonalmatch 50/25m

Die besten Urner Pistolenschützen über 50 Meter: (von links) Peter Planzer, Ruth Planzer und Christian Simmen

Ruth Planzer und Christian Simmen waren die Besten

gw. Bei sehr guten Wetterbedingungen haben die Urner Pistolenschützen den Kantonalmatch über 50 Meter und über 25 Meter austragen können. Im 50-m-Wettkampf war nach dem Einzelfeuer-Programm Ruth Planzer mit sehr guten 281 Punkten klar an der Spitze, gefolgt von Peter Planzer, der 2 Treffer weniger auf dem Konto hatte. Zum ersten Mal an einem Kantonalmatch nahm die Andermatterin Monika Heussi teil, die mit 271 Punkten gut mithielt. Beim zweiten Durchgang, dem Seriefeuer, setzte sich Ruth Planzer mit 291 Punkten weiter von ihren direkten Verfolgern Christian Simmen (278 Punkte), Peter Planzer und Stefan Gamma je (277) ab. Schliesslich gewann Ruth Planzer den Wettkampf überlegen mit 572 Punkten, ihr direkter Konkurrent, Peter Planzer, hatte 16 Treffer weniger auf dem Standblatt.

Schwäche nicht ausgenutzt

Der 25-m-Kantonalmatch wurde zum Zweikampf zwischen Christian Simmen und Hanspeter Schuler. Nach Hälfte des Programms führte Christian Simmen mit einem minimalen Punkt Vorsprung auf Schuler. Trotz eines „Nullers“ in der zweiten Passe (Seriefeuer) verlor Christian Simmen die Nerven nicht und konnte den Wettkampf mit einem Punkt Vorsprung auf Hanspeter Schuler für sich entscheiden. Das fehlende Training der letzten Wochen machte sich bei Hanspeter Schuler in dieser Phase deutlich bemerkbar, ansonsten hätte er die Schwäche von Simmen wohl kalt ausgenützt!

Rangliste Kantonalmatch 50 Meter: 1. Ruth Planzer, Erstfeld, 572 Punkte; 2. Peter Planzer, Erstfeld, 556; 3. Christian Sim-men, Realp, 553; 4. Stefan Gamma, Bürglen, 546; 5. Peter Roner, Erstfeld, 539; 6. Bruno Geisser, Schattdorf, 534; 7. Monika Heussi, Andermatt, 507.

Rangliste Kantonalmatch 25 Meter: 1. Christian Simmen, Realp, 560 Punkte; 2. Hanspeter Schuler, Erstfeld, 559; 3. Bruno Geisser, Schattdorf, 545;

Schweizer Pistolen-Gruppenmeisterschaft 50m

Die erfolgreichen Urner Pistolenschützen: (von links): Christian Simmen, Coach Stefan Gamma, Peter Planzer, Ruth Planzer und Hanspeter Schuler

Meisterschaft / Die Urner Teilnehmer holten an den Gruppenmeisterschaften 357 Punkte. Damit liessen sie viel Konkurrenz hinter sich.

Grosse Spannung am vergangenen Samstag in Buchs AG: Schliesslich ging es auf der regionalen Schiessanlage um den Titel der Schweizer Pistolen-Gruppenmeisterschaft 50 Meter. Mit dabei waren auch die Pistolenschützen PS Altdorf-Erstfeld. Voll motiviert starteten die Urner am frühen Morgen. Sie mussten in der ersten Kombination um kurz vor neun Uhr antreten. Erklärtes Ziel der Gruppe war es, sich direkt für den Final zu qualifizieren. Als Erster begann Hanspeter Schuler mit 90 Punkten, ihm folgten Christian Simmen mit sehr guten 95, Peter Planzer und Ruth Planzer erzielten je 93 Treffern. Das Ziel war erreicht, die Qualifikation für den Final sicher.

Spitzenresultat verpasst

Im Final lief es den Urnern dann nicht mehr nach Wunsch. Hanspeter Schuler verpasste zu Beginn mit 86 Punkten ein Spitzenresultat. Das konnte auch Kantonalpräsident Christian Simmen nicht wettmachen, obwohl er sehr gut in Form war. Er erzielte sehr gute 94 Punkte. Dem Präsidenten der PS Altdorf-Erstfeld, Peter Planzer, gelang am Nachmittag nicht mehr alles nach Plan. Er schoss 87 Punkte. Ruth Planzer schoss weitere 90. Die 357 Treffer bedeuteten zum Schluss Rang 16. Kein schlechtes Resultat, waren doch 720 Gruppen gestartet. Als klare Sieger konnte sich Schmitten-Flamatt feiern lassen. Den Wettkampf nahm das Team mit dem achten Rang in der Rangliste der Finalrundenteilnehmer auf. 363 Ringe hatten der späteren Siegermannschaft für den direkten Einzug in den Final gereicht. Mit 372 Ringen und einem Punkt Vorsprung auf die vier nächsten Verfolger durften die Schützen Laurent Stritt, Dominik Brülhart, Hans-Peter Brülhart und Markus Sturny letztlich verdient die Goldmedaille der Gruppenmeisterschaft Pistole 50 Meter in Empfang nehmen. Dass damit die Resultate vom Vorjahr nicht erreicht wurden, dürfte mit dem teilweise stark auftretenden Wind zusammenhängen. Die Gruppenmeisterschaft hatte im Frühling mit einer Kantonalen Runde begonnen. Die Pistolenschützen Altdorf-Erstfeld nahmen mit insgesamt acht Gruppen daran teil. Vier konnten sich für die erste Hauptrunde qualifizieren. Bei dieser wurden die Schützen in 5er Gruppen zusammengelost, und nur die ersten beiden kamen dabei weiter. PS Altdorf-Erstfeld 2, 3 und 4 schieden frühzeitig aus. Die erste Mannschaft siegte mit 368 Punkten.

Simmen holt 95 Punkte

In der zweiten Hauptrunde wurden 4er Kombinationen gebildet. Wiederum kamen die ersten zwei Teams eine Runde weiter. Auch diesmal siegte die Gruppe Altdorf-Erstfeld 1 mit guten 370 Punkten. In der dritten Hauptrunde ging es um die Qualifikation für den Final, und es musste ein gutes Resultat geschossen werden. Mit sehr guten 377 Punkten gelang dies den PS Altdorf-Erstfeld. Speziell das Kollektiv der Gruppe fiel dieses Mal auf, schossen doch Ruth Planzer, Peter Planzer und Hanspeter Schuler je 94 und Christian Simmen gar 95 Punkte. Im Halbfinal in Buchs schossen schliesslich jeweils drei Kombinationen à 13 Gruppen miteinander, und nur die ersten 5 qualifizierten sich direkt für den Final am Nachmittag.

Aus der Finalrangliste 1. Schmitten-Flamatt 372 (Laurent Stritt 95, Markus Sturny 87, Hans-Peter Brülhart 95, Do-minik Brülhart 95). 2. Pfäffikon a/Etzel; 3. Niederweningen; ferner: 16. PS Altdorf-Erstfeld 357 (Ruth Planzer 90, Peter Planzer 87, Christian Simmen 94, Hans-Peter Schuler 86